Akrostichon-Gedichte

Wenn es darum geht zu erklären, was ein Akrostichon sei, wird im Web meist der Wikipedia-Artikel zu diesem Thema zi­tiert; der liefert nach meiner Einschätzung aber eine un­zu­rei­chen­de Definition des Akrostichons.

Ein Akrostichon ist ein Text, bei dem

  • die Anfangsbuchstaben oder -silben der Wörter oder
  • die Anfangsbuchstaben, -silben oder -wörter der Verse, Strophen oder Absätze

hintereinandergeschrieben ein Wort, eine Wortgruppe oder einen Satz bilden. Das Wort, die Wortgruppe bzw. den Satz bezeichnen wir als den Akrolog des Akrostichons. Der Akrolog steht häufig mit dem Inhalt des Akrostichons im Zu­sam­men­hang; oft handelt es sich um einen Namen.

Als Gedicht bezeichnen wir einen Text in Versform, also mit vom Autor fest­ge­leg­ten Zeilenumbrüchen. Im Fol­gen­den beschränken wir uns auf Akro­sti­chen, bei de­nen der Akrolog aus den Anfangsbuchstaben der Verse eines Gedichts ge­bil­det wird. Wir bezeichnen diese Akrostichen als Akro­sti­chon-Gedichte.

Weist ein Akrostichon-Gedicht eine bestimmte, mit einem Na­men belegte Form auf, z. B. die eines Sonetts, sprechen wir spezifischer auch z. B. von einem Akrostichon-Sonett. Da ein Sonett 14 Zeilen hat, sind Akrostichon-Sonette nur für Akro­­lo­ge mit 14 Buchstaben möglich.

Beispiele für Akrostichon-Sonette:

1 Kommentar 25.5.13 18:41, kommentieren

Werbung


Thailändische Zahlen

Wie ich mir die thailändischen Zahlen von 2 bis 9 merke:

2 Umschläge
3 Saiten
4 Farben
5 Gänse
6 Schwäne
7 Flecken
8 Enten
9 Schritte
sŏ:ng
să:m
sì:
hâ:
hòk
dschὲd
bpὲ:d
gâu
so:ng
să:i
sĭ:
hà:n
hŏng
dschùd
bpὲd
gâu
Briefwechsel
Balalaika
Vierfarbensatz
Fünf Gänse im Haberstroh (Kinderreim)
Die sechs Schwäne (Märchen)
FESch: Flecken
FESch: Enten
FEsch: Schritte

11.5.13 02:53, kommentieren

Meta-Akrostichen

sind Akrostichen über den Begriff »Akrostichon«

Akrostichon über das Akrostichon

Akrostichon-Sonett über ein Aktrostichon

10.5.13 20:56, kommentieren

Django-Video

Django Reinhardt und Stéphane Grappelli

13.3.06 03:20, kommentieren

Das Zahlenalphabet

(nach R. Geisselhart u. C. Burkart: Memory - Gedächtnistraining und Konzentrationstechniken, STS-Verlag, 1999)

0 = z, s, c
1 = t, d
2 = n
3 = m
4 = r
5 = l
6 = j, ch, sch
7 = g, k
8 = f, v,w
9 = p, b

Wie man es sich merkt:

0 = zero
1 vertikaler Strich = t
2 vertikale Striche = n
3 vertikale Striche = m
4 = vier
50 = L
6 = sechs
7 Kühe grasen
8 sieht tendenziell aus wie f
9 sieht aus wie b auf dem Kopf

Oder so: Zeitnehmer Löschgewebe

Wie man es anwendet: Ich will mir die Telefonnummer 678 139 298 merken. Ich verwende eine Silbe pro Ziffer und merke mir den Satz "Schenke wieder, mürbe Nebelwelt". Ob der nun einfacher zu merken ist als die Telefonnummer? Schaun mer mal.

1 Kommentar 10.11.05 23:39, kommentieren